Elektrisierendes Potsdam

Gestern waren Hans K. und ich zu einem Informationsgespräch mit Herrn Heise -Leiter Beteiligungscontrolling Ernst von Bergmann Klinikum- auf dem Gelände des EvB verabredet. Das EvB hat seit Januar 2014 einen BMW i3 im täglichen Einsatz und wird noch einen weiteren I3 in Kürze erhalten.
Als Ladeinfrastruktur dienen 2 Mennekes Ladesäulen mit 4 Typ 2 Dosen und 2 Schukodosen. Die „Scharfschaltung“ erfolgt via Schlüssel.
Die Ladesäulen sind auf dem Parkplatzgelände (ein Parkschein muss gezogen werden) des EvB und somit 24h erreichbar.
Nach dem sehr interessanten und ausführlichem Gespräch wird Herr Heise prüfen -ob und wie- die Ladeeinrichtung in Zukunft von allen E-Mobilisten genutzt werden kann.

Gruß Andreas Schmidt

Advertisements

1 Kommentar

  1. Hallo,
    eine der beiden Ladesäulen ist ab sofort für alle Elektromobilisten nutzbar. Der Strom ist kostenlos. Es fallen somit nur die Parkgebühren an. Der Parkplatz 24/7 ist nur von der Gutenbergstr. erreichbar und der Schlüssel zur Freischaltung der Säule beim Pförtner am Haupteingang gegen Hinterlegung eines Pfandes zu bekommen.Ich finde eine tolle Leistung des EVB und vielen Dank -speziell an Hern Heise- für das Engagement.
    Gruß Andreas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s