seit heute: 44 kW CHAdeMo-Schnelllader in Berlins Norden bei Nissan Wegener

Toll!

Seit heute ist das E-Reisen in den Norden von Berlin und weiter deutlich einfacher geworden. An der B96 (Oranienburger Str. 180 – gegenüber) bei Nissan Autohaus Wegener gibt es seit heute 44 kW DC Schnellladen. Bezirksbürgermeister Frank Balzer weihte mit Ehepaar Wegener (Inhaber des Autohauses) und Sohn Roberto Wegener diese toll gelegene Ladestelle ein. Technisch möglich gemacht hat dieses Axel Belger als E-Beauftragter im Autohaus Nissan Wegener. Die RFID-Karte ist 24/7 (!) gegenüber bei der Sun-Tankstelle oder daneben im Autohaus vorerst kostenlos erhältlich gegen Abgabe eines Pfands. Zum Ladeende wird die Karte nicht mehr benötigt, so dass diese nach Ladestart gleich zurück gegeben werden kann.

Problemlos trotz starker Sonne lud die Ladesäule bis 44 kW erst den Nissan eV200 dann den Leaf unseres Mitglieds Tino auf. Weitere Fahrzeuge warteten schon. Bei dem Ladetempo kein Problem.

Die interessierten Gäste konnten fachsimpeln mit den Elektropionieren Hans und Tino sowie den Fachleuten von Autohaus Wegener.

So sollte eine Installation sein. Ort und Zugang sind top. Diese Säule sollte zum Erfolg werden für Wegener und für die Elektromobilität in Berlin und weit in den Norden.

Hans Kurtzweg (heute mit dem BMW-Roller C-Evolution angefahren)

Es werde Strom…und Elektroautos fahren wieder ein Stück sauberer!

Solarpark der F&S-Solar und der Gemeinde Großbeeren in Neubeeren

Heute konnte ich an der offiziellen Eröffnung eines Solarparks teilnehmen. In unmittelbarer Nähe wurde ein 9,5 MW-Solarkraftwerk aus dem Boden gestampft, die Bauzeit betrug nur vier Monate und umfasste u.a. eine komplette Kampfmittelbereinigung und div. Natur- und Tierschutzmaßnahmen. Erstellt wurde der Solarpark auf einem landwirtschaftlich nicht nutzbarem Gelände, das lange als Rieselfläche für die Berliner Abwässer genutzt wurde. Hier lassen sich keine Lebensmittel mehr anbauen und auch Wohnungsbau ist hier nicht möglich. Also: Genau der richtige Platz für die Gewinnung sauberer Energie. Seit einigen Jahren drehen hier schon drei Vestas V90 mit je 2 MW ihre Runden, nun kam der Solarpark dazu.

Nach der Pressekonferenz fuhren wir die Gäste mit unseren Elektroautos in den Park und konnten dort zwischen den schier endlosen Reihen an PV-Modulen spazieren und die Technik aus nächster Nähe betrachten. Gerade mit dem Windrad in der Mitte des Parks entstand hier eine „spannende“ Landschaft. Die Module folgen der Oberflächenform und dominieren nicht das Landschaftsbild. Toll!

Schade nur, dass der Park zwar seit Ende Februar betriebsbereit ist, der Netzbetreiber (E.ON edis) es bisher aber nicht geschafft hat, das entscheidende Anschlusskabel zu verlegen. Dies soll nun kommenden Montag passieren, so dass der Park Mitte nächster Woche dann endlich ans Netz gehen und sauberen Strom erzeugen kann.

Eines noch: Der Park finanziert sich rein über die EEG-Vergütung, die hier bei rund 9 Cent (!) pro kWh liegt. Die Gestehungskosten für den Solarstrom liegen bei 8 Cent pro kWh. Da kann man mal sehen, wie verrückt unsere Politik ist: Sauberer Solarstrom kann fast zum Preis von Kohlestrom erzeugt werden (inkl. wirklich aller Kosten; bei der Kohle kommen ja Klima- und Landschaftsschäden sowie die nötige Renaturisierung dazu, die allerdings brav auf die Verbraucher umgelegt werden) und doch ist das der Politik nur einen Hungerlohn wert. Energiewende – Made in Deutschland.

In unmittelbarer Nähe entsteht dennoch bald der nächste Solarpark (3,5 MW) und vier 3,6 MW-Windkraftanlagen. Es geht voran!!!

Viel Spaß beim Betrachten der Fotos!

kostenloses E-Book zum Thema „Pedelec“

Allen, die am Thema „Pedelec“ (Elektrofahrrad) interessiert sind, möchte ich das folgende E-Book der Seite fahrradexperten.com empfehlen. Das E-Book (PDF-Format, lesbar auf allen Systemen und Pattformen) ist kostenlos und umfangreich. Aussagen zum Inhalt kann ich noch nicht abschließend machen, da ich noch nicht alles lesen konnte. Dennoch eine Empfehlung.

http://www.fahrradexperten.com/files/ebooks/elektrofahrrad.pdf

Viel Spaß beim Lesen und natürlich auch beim Fahren!

kostenloses Laden an RWE-Ladespunkten

Am vergangenen Wochenende konnte an allen öffentlich zugänglichen RWE-Ladepunkten kostenlos Strom getankt werden, hier ein paar Impressionen.

Spannend: Der Toyota von „Sarah Wiener“. Was ist das für ein Modell??? Mit den Typ1 und CHAdeMO-Anschlüssen vorne scheint das kein Eigenumbau, sondern ein (Vor-)Serienmodell zu sein. Aber auf der Homepage von Toyota ist ein solcher Wagen nicht zu finden…