Winter? Zum Glück fahr´ich elektrisch!

Winter? Na und? Im Winter soll ein Elektroauto ja geradezu unbrauchbar sein…fährt es im Sommer schon kaum um die Ecke, ehe man den Akku wieder aufladen muss, so geht im Winter gar nichts…so die Meinung, die in der Auto-Presse so rumkommt.

Also, wenn ich sehe, wie die Verbrenner-Fahrer, sobald es unter Null Grad kalt wird, schon wieder anfangen, ihre Motoren warm laufen zu lassen (was im Übrigen laut Bundesimmissionsschutzverordnung verboten ist!), da mache ich es mir im Wagen gemütlich, schalte die Sitzheizung ein und warte entspannt die maximal 2 Minuten, bis die Scheiben in meinem Peugeot iON abgetaut sind. Klar kostet mich das Strom, aber bei den Verbrennern kostet das viel mehr, nämlich Lebenszeit des Motors! Mich dagegen kostet es 2 oder 3 Kilometer Reichweite und schon kann´s losgehen.

Und dass das Fahrverhalten auf Eis und Schnee in einem Elektroauto sowieso besser ist, weil man das Auto viel besser und vor allem viel einfacher dosiert fahren kann, soll hier nur am Rande erwähnt sein.

Winter? Kann kommen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s