So viele Ladekarten und so viele Verträge

Hinter uns liegt eine Woche problemloses öffentliches Laden (17.04. bis 24.4.16)

Allerdings haben wir die Stadt Berlin nur einmal nach Müncheberg verlassen und ansonsten wie gewohnt an unserer „Stammladesäule“ geladen.

Die tägliche Fahrstrecke von 50km übertrafen wir bis auf eine Fahrt nach Müncheberg (hin und zurück 90km) in der vergangenen Woche nicht.

Unsere Stammladesäule ist von RWE und wird von uns über eine APP bedient, deren Bedingung der Abschluß eines Autostromvertrages war.

Wir nutzen diesen Stromvertrag schon viele Jahre. Die App funktioniert nach anfänglichen Problemen nun zuverlässig.

Um die App zu benutzen, muss selbst mit hinterlegten Favoriten 7 mal geklickt werden. Sucht man eine Ladesäule in der Kartenansicht, sind es sogar noch mehr.

Dazu kommt, das das Telefon selbst vorher aus dem Standbymodus genommen werden muss, bevor die App bedient werden kann.

Wenn RWE etwas besser machen will: Reduzierung der Anzahl der Clicks, um einen Ladevorgang zu starten.

Möglicherweise läßt es sich ja realisieren, das nach Aufrufen der App sofort der Favorit, der am meisten genutzt wird, sogleich angezeigt und nach kurzer Zeit auch automatisch ausgeführt wird.

Aus meiner Sicht könnten so alle Abfragen wie „Laden“ und „weiter“ eingepart werden?

Eigentlich möchte ich als Nutzer nur die APP und den Favoriten anklicken. Ob ich ein Vertragskunde bin, kann die App doch automatisch feststellen. Welcher der Favoriten der meist benutzte ist, kann die Software selbst feststellen. Das ich Laden möchte, davon darf automatisch ausgegangen werden, sonst würde ich die App nicht starten…..

Einfacher funktioniert es mit einer Ladekarte. Siehe hier Ladekarte von Vattenfall. Auch hier habe ich einen entsprechenden Stromvertrag abgeschlossen.

Hier braucht man nur die Karte vor den Leser zu halten, danach den Stecker in die Säule, zuvor in das Auto und los geht’s.

Inzwischen habe ich 4 Stromverträge und 4 Ladekarten, jedoch nur für den Bereich der Stadt Berlin und für die Fahrstrecken an die Ostseeküste.

Warum eigentlich braucht man den ganzen umständlichen „Kram“ überhaupt? Am besten wäre Stecker ins Auto und Stecker in die Ladesäule und los geht’s?

Kann der gesamte Autentifikationsprozess und Startvorgang nicht Bestandteil der Software innerhalb des Fahrzeugs sein.

Eine entsprechende SIM ins Auto gesteckt, so wie eine SIM in ein Telefon und überall kann geladen werden, so wie überall hin telefoniert werden kann?

Selbst die physikalische SIM könnte durch eine logische SIM (Software) ersetzt werden…….

Die Technik dafür ist doch weitgehend da………man muss sie nur nutzen.

Es ginge jedoch noch einfacher…… Laden ist ohne kosten möglich………

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s