Wie komme ich nach…

Mal an die Ostsee zum Kurzurlaub, nach Hamburg zum Musical oder Freunde in Cottbus besuchen? Mit einem Strom-getriebenen Fahrzeug immer noch unmöglich oder zumindest eine echte Herausforderung. Wer z.B. von Berlin nach Hamburg fahren möchte, kann Schnellladestationen in Neuruppin und Valluhn an Anspruch nehmen. Die eine liegt aber noch recht nahe Berlin, je nachdem von wo man kommt, die andere recht nahe an Hamburg. Dazwischen klafft eine Lücke von rund 180 km, die – vor allem im Winter und bei einigermaßen Autobahntempo – für die meisten Elektrofahrzeuge nicht zu schaffen ist. Die Lademöglichkeit auf halber Strecke fehlt, mindestens. Nicht viel besser sieht es aus, wenn man nach Rostock, Wismar oder Greifswald möchte bzw. von dort weiter nach Rügen. Auch hier klafft nach Neuruppin eine große Lücke, insb. für Fahrzeuge mit CCS- oder CHAdeMO-Schnellladesystem. Wer an Typ2 beschleunigt laden kann, kommt noch halbwegs zurecht. Auch hier findet sich praktisch nichts für schnelle Gleichstromladen. Lichtblicke sind nur die bereits bestehende Ladestation an der A20 (Demminer Land) und die kommende Ladestation Prignitz Ost/West (beide Tank&Rast). Dünn, viel zu dünn. Es hapert ja nicht nur an den Standorten, auch die Anzahl der Ladeports ist viel zu gering. Was nützt die schönste Schnellladestation, wenn ein oder zwei Fahrzeuge noch vor mir laden wollen? Dann sind schnell 60-90 Minuten Rumstehen angesagt. Von „Schnellladen“ kann dann keine Rede mehr sein.

Nun, vielleicht hilft ja das folgende Angebot zur kostenlosen Errichtung und Betrieb von Schnellladestationen, das heute kommuniziert wurde: http://fast-e.eu/standortpartner/

Wer also potentielle Standorte entlang der genannten Routen kennt, möge doch die zuständigen Ansprechpartner darauf hinweisen.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Beitrag!

    Um es sehr deutlich zu sagen, der Link ist ein Angebot für zukünftige Standortpartner und ein Aufruf, sich als Standortpartner zu melden.

    Wer sich fragt, wo zukünftige Schnellladesäulen geplant sind, um abzuschätzen, ob sich das überhaupt lohnen könnte, kann sich für den Nord-Ost bei

    https://tank.rast.de/fileadmin/documents/Karte_E-Mob_T_R.pdf

    und bei

    http://www.fast-e.eu/be-de/installed-and-planned-chargers/

    informieren. In anderen Landesteilen haben auch die Anbieter entsprechende, zum Teil aktuellere Karten.

    • Danke. Wenn man sich die beiden Karten anschaut, sieht man das Dilemma, von dem wir schon seit 5 Jahren sprechen: Hauptstadt ohne Korridore. Unser Vorschlag, Berlin solle sich wenigstens ein paar mobile Schnelllader zum Verleih anschaffen, wurde stets abgetan und die aktuelle Förderung sieht das ja auch nicht vor. Die benötigten Trassen sieht man ja auch: A19, A24, A11 und der eine an der A20 ist auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wittstock/Prignitz wäre wichtiger gewesen. Ich habe bei Tank&Rast nach dessen Eröffnung angefragt. Leitmarkt…furchtbar. An die dann fälligen Gebühren will ich gar nicht denken…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s