„…Schaden von ihm wenden…“ – ein offener Brief an Frau Merkel

Offener Brief an Frau Merkel, Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

 

Amtseid:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

 

Bundeskanzlerin Merkel:

„Für den Klimaschutz ist das Dieselauto heute genauso ein gutes Auto wie es das gestern und vorgestern war.“

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
vor einigen Tagen haben Sie öffentlich gesagt, dass Diesel-PKW für den Klimaschutz nach wie vor einen wichtigen Beitrag leisten, dies getan haben und auch in Zukunft tun werden.
Diese Äußerung hat mich sehr getroffen. Als Physikerin müssten Sie wissen, dass die Klimawirksamkeit von Diesel-PKW nicht alleine durch die direkten CO2-Emissionen der Fahrzeuge definiert sind. Die weiteren Emissionen müssen mitbetrachtet werden, speziell die Emissionen an Partikeln und Stickoxiden.
Partikel aus Diesel-PKW tragen zur Trübung der Atmosphäre und der Landoberfläche bei (u.a. an den Polen unseres Planeten), dies trägt zur Erwärmung bei. Ebenso bilden Stickoxide Partikel und Lachgas, das ebenfalls klimawirksam ist. Die Klimawirksamkeit von Diesel-PKW geht also weit über die direkten CO2-Emissionen hinaus.
Wie können Sie vor diesem Hintergrund behaupten, dass Diesel-PKW klimafreundlich sind?
Frau Merkel, Sie haben als Bundeskanzlerin durch Ihren Eid öffentlich geschworen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Doch heute fahren hunderttausende an Diesel-PKW auf unseren Straßen, die die Grenzwerte nicht real einhalten. Damit gefährden diese Fahrzeuge die Gesundheit von Menschen. Jeden Tag kommen 3500 Diesel-PKW neu dazu, die ebenfalls die Grenzwerte nicht einhalten. Dies ist ein Gesetzesbruch unter Duldung Ihrer Regierung. Ich frage Sie: Ist diese nicht eine fahrlässige Körperverletzung mit Todesfolge oder die Duldung einer Straftat?
Warum bleiben Sie tatenlos und unterbinden den täglichen Gesetzesbruch nicht endlich? Warum handelt Ihr Verkehrsminister nicht und greift Kraft seines Amtes durch? Auch er hat diesen Eid abgelegt. Fragen Sie sich: Handelt er danach? In unseren Städten leiden täglich tausende an Mitmenschen unter diesen Belastungen und können sich nicht dagegen wehren. Sie als Vertreterin unserer Regierung müssen diesen Menschen zur Seite stehen und Schaden von Ihnen abwehren. Wenn nötig, auch auf Kosten oder zum Schaden derer, die diesen Schaden anrichten. Gesundheit muss immer wertiger sein, als Profit.
Ich appelliere eindringlich an Sie, Kraft Ihres Amtes und unter Beachtung Ihrer Verpflichtungen, die Sie durch Ihren Eid abgelegt haben, endlich dafür zu sorgen, dass Fahrzeuge, die die gesetzlichen Grenzwerte nicht einhalten, sofort aus dem Verkehr zu ziehen, die Kunden zu entschädigen und die Hersteller dazu zu zwingen, nur noch solche Fahrzeuge zu verkaufen, die den gesetzlichen Vorgaben zu 100% entsprechen.
Sie haben geschworen, das Volk, also uns – auch mich – zu schützen. Sie haben nicht geschworen, die Hersteller zu schützen, die seit Jahren Fahrzeuge verkaufen, die keine gültige ABE besitzen, weil sie die Grenzwerte nicht einhalten.
Ich appelliere an Sie: Kommen Sie Ihren Pflichten nach und handeln Sie. Umgehend.
Mit freundlichen Grüßen
J. Affeldt“
Abgeschickt am 27.03.2017
Advertisements

2 Kommentare

  1. apropos umweltschutz:
    unsere massentierhaltung ist für mehr als die hälfte aller globalen co2 emissionen verantwortlich, somit ist unser fleischkonsum hauptverursacher des durch den menschen verursachten klimawandels. die industrielle tierhaltung schadet der erde mehr als jede andere industrie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s