AW: Das ideale eAuto für die Masse oder die Brücke ins eZeitalter?

Ich bin kein Techniker, aber... ich sehe nur noch eine letzte Anwendungsvariante für einen Verbrennungsmotor und zwar als hocheffizienter 25-kW-Generator in einem 80 kW-Elektroauto, d.h. der Verbrenner (1-Zylinder, 500 ccm, immer optimale Drehzahl und Last) treibt nicht mehr die Räder an (da sich das Kennfeld eines Verbrenners nun mal nicht optimal mit den Betriebsbedingungen eines... weiterlesen →

Advertisements

Das ideale eAuto für die Masse oder die Brücke ins eZeitalter?

Na ja, das Beste wäre die fossilen Brennstoffe da zu lassen wo sie sind, unter der Erde. Übergangsweise würde ich sie verwenden für das, was sie am besten können: heizen!!!! Nicht für die Erzeugung von Bewegungsenergie Also für die Winterzeit eine z.b. Methanolheizung. Ansonsten reine Batterieautos mit gut ausgebauter Ladeinfrastruktur wäre da meine Ansicht am... weiterlesen →

Das ideale eAuto für die Masse oder die Brücke ins eZeitalter?

Hallo Zusammen Das gibt es schon, nennt sich i3 mit Range Extender. Leider ist der RangeExtender nicht so effizient wie gewünscht, dafür ist die Batterie etwas größer. Einen ähnlichen Ansatz hat auch BRUSA mit ihrem Rex auf Basis eine Golfs realisiert. Damit bleibt es beim Kompromiss, aus beiden Welten die Nachteile, ohne einen wirklichen Vorteil... weiterlesen →

Das ideale eAuto für die Masse oder die Brücke ins eZeitalter?

Hallo liebe Gemeinde, mein Einwand wäre, dass dabei leider (im Ggegensatz zum BHKW) stets die gesamte Abwärme (minus das Bisschen Heizung im Winter) des Verbrennungsprozesses verloren geht. Lieber sollte man die restlichen fossilen Brennstoffe (oder auch zukünftige Biokraftstoffe) in Kraft-Wärme-Kopplungen abfackeln, da holt man das meiste raus. Ferner wird im Stadtverkehr, wenn kaum Leistung abgerufen... weiterlesen →

Das ideale eAuto für die Masse oder die Brücke ins eZeitalte r?

Ich bin kein Techniker, aber... ich sehe nur noch eine letzte Anwendungsvariante für einen Verbrennungsmotor und zwar als hocheffizienter 25-kW-Generator in einem 80 kW-Elektroauto, d.h. der Verbrenner (1-Zylinder, 500 ccm, immer optimale Drehzahl und Last) treibt nicht mehr die Räder an (da sich das Kennfeld eines Verbrenners nun mal nicht optimal mit den Betriebsbedingungen eines... weiterlesen →

Wir haben es ja schon immer gesagt…

...nein, soweit wollen wir natürlich nicht gehen, denn Besserwisserei ist nicht unsere Sache. Dennoch freuen wir uns darüber, dass das Bundesministerium für Umwelt (BMUB) nun eine Studie veröffentlicht hat, nach der Elektrofahrzeuge nicht nur im Betrieb, sondern auch über den gesamten Lebenszyklus (LCA) und unter Verwendung des aktuellen Strommixes, der noch lange nicht CO2-frei ist,... weiterlesen →

eStammtisch im Dezember

Am 10. Dezember trafen wir uns zum Dezember-eStammtisch in der Tischlerei und Zimmerei Bernd Evers in Wustrau. In gemütlicher und entspannter Atmosphäre diskutierten wir ausgiebig über Erfahrungen und neueste Entwicklungen rund um die Elektromobilität, u.a. über die neuen Zeit-basierten Abrechnungstarife an den Berliner DC-Ladern, die weitgehend auf Ablehnung stießen. Zwei Höhepunkte hatte der Abend: Der... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: