Über die IGEMBB

Die Interessengemeinschaft Elektromobilität Berlin-Brandenburg (IGEMBB) ist ein Zusammenschluss von Interessenten*innen und Nutzern*innen von Elektrofahrzeugen aller Art. Ihr Ziel ist die Weitergabe von Informationen aus erster Hand – von Nutzern für Nutzer (w/m/d).

Ziele

Die Interessengemeinschaft Elektromobilität Berlin-Brandenburg ist ein Zusammenschluss engagierter Nutzerinnen und Nutzern von Elektrofahrzeugen aller Art (rein elektrische Fahrzeuge, PlugIn-Hybride, Hybride, Brennstoffzellenbasierte Elektrofahrzeuge). Der intensive Erfahrungsaustausch mit Entscheidungsträgern und Anwendern steht dabei im Vordergrund. Wichtige Ziele sind der Ausbau einer barriere- und diskriminierungsfreien Ladeinfrastruktur in Berlin, Brandenburg und angrenzenden Bundesländern für alle Anwender sowie die Implementierung von fairen und transparenten Abrechnungssystemen an öffentlichen und halb-öffentlichen Ladestationen.

Die IGEMBB erhält keinerlei Zuwendungen und versteht sich nicht als Werbeträger.

Was die IGEMBB tut
Die IGEMBB organisiert Treffen und gemeinsame Touren mit Hybrid-, PlugIn-Hybrid- und reinen Elektrofahrzeugen, z.B. die eTourBrandenburg. Mehrfach im Jahr treffen sich die Mitglieder an wechselnden Orten zu unseren eStammtischen. Sie suchen und halten Kontakt zum BSM, zum BEM sowie zu den Betreibern von Ladeinfrastruktur,  Abrechnungsdienstleistern und Stromversorgern.

Informieren, Mitmachen
Informationen über die Aktivitäten und Meinungen/Kommentare findet Ihr in diesem Blog und auf Twitter (@igembb). Jede/Jeder kann Beiträge für Blog einreichen. Es werden keine Beiträge oder Ähnliches erhoben.

Reden Sie mit! Täglich im  IGEMBB-Chat auf Skype (verfügbar auf allen Endgeräten; im Browser auch ohne Skype-Konto anonym nutzbar). Die Mitglieder unterhalten dort auch einige Unterchats, u.a. zu Ladeproblemen, neuen Fahrzeugen, Evenst und Marktforschung.

Schauen Sie mal rein – auf dem Info-Kanal auf YouTube (@igembb). Abonnieren Sie den Kanal, um stets auf dem Laufenden zu bleiben.


Die Interessengemeinschaft Elektromobilität Berlin-Brandenburg verfolgt keinerlei wirtschaftliche Interessen und/oder Aktivitäten und agiert rein ehrenamtlich.


Sie haben Interesse am Logo der IGEMBB, z.B. für einen Bericht o.Ä.? Hier laden Sie alle Varianten herunter (Erlaubnis vorhanden).

Als Mitglied der IGEMBB bitte ich um Referenzabzüge, Links etc.

 

 

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „Über die IGEMBB

Gib deinen ab

  1. Das E-Auto ist nicht das gelbe vom Ei in der Zukunft !
    Wenn man bedenkt was für Rohstoffe erforderlich sind macht es keinen Sinn.
    Ich plädiere für die Brennstoffzelle , aber die Auto-Industrie nicht !
    Da gibt es keine staatl. Zuschüsse !
    Man müsste nur verlorene Erfindungen etc. aus der Schublade holen !

    1. Hallo, danke für den Kommentar.
      Welche individuelle Fortbewegung ist schon „das Gelbe vom Ei“?? Wenn man aber diese Fortbewegungsform nutzen möchte, macht es doch Sinn, die umweltverträglichste zu wählen. Zur Frage, ob denn nun das E-Auto oder die Brennstoffzelle (was im übrigen auch ein E-Auto ist) das Bessere ist, dazu gibt es mittlerweile viele Beiträge. Eins kann man dazu sagen, bevor der Brennstoffzellen-Pkw auch nur einen Meter gefahren wurde, ist bereits viel elektrische Energie für die Erzeugung des Wasserstoffs verloren gegangen.

      Leider bekommt man zum Teil Studien präsentiert, die an Objektivität vermissen lassen, so ist die letzte Studie vom Fraunhofer Institut zu dieser Frage von H2 mobility GmbH beauftragt worden, deren Ausgang kann man sich dann leicht ausmalen.

      Ich kann folgenden Artikel dazu empfehlen:
      https://emobly.com/de/sonstiges/das-maerchen-vom-sauberen-wasserstoff-auto/

      Eins kann man aber sagen, wenn man die Rangfolge der privaten Pkw erfassen müsste, wäre aus meiner Sicht klar:
      1. E-Auto (mit kleinen Akkus!!)
      2. Wasserstoffauto
      2. andere/alte Verbrennerfahrzeuge

  2. Hallo guten Tag ,ich hab mir vor kurzem ein reines E-Auro gekauft.Soweit so so gut, ich baue es jeden Tag 100 km etwa.Nun mus ich mal Kritik ablassen was oder wie wie sich einige Leute einbilden und übers Ziel schießen zu müssen ..Sie denken nur weil sie es mal angefangen mit der E-mobilität wären sie die Oberhäubter oder Oberlehrer von den Nachzügler ,das macht schon mal gar nicht Spaß, und wenn dann noch Neider dabei sind die einem den Strom abschalten mehrfach schon und dabei das Ladesystem beschädigen ,na dann gute Nacht.Ich brauche das Auto nicht als Spaßauto sondern genauso wie ein normales.Das was da abgeht teilweise ist einfach nur große schieße.
    Tut mir leid ,aber das macht es bestimmt nicht leichter dafür sich zu entscheiden,mein nächstes wird wieder ein Verbrenner da schaltet mir nicht einer die Zapfsäule aus.
    Ihr die diese Forums betreibt solltet mal grundsätzliche Dinge abklären .Schreibe anonym damit ich nicht nochmehr Ziel gezielter Attacken werde.
    Es gibt bestimmt auch gute Leute dabei manche sollte man sich genauer anschauen.
    Mfg

    1. Lieber „tut nichts zu sache“, schade, dass man dich nicht erreichen kann, vlt liest du das aber doch irgendwann mal. Deine Erfahrungen sind schlimm und vielen von uns ging es auch schon so und wie erleben diese Probleme jeden Tag, u.a. defekte oder blockierte Ladesäulen. Aber genau an diesen Themen arbeiten wir seit Jahren, denn in manchen Unternehmen und Verwaltungen scheint man sicher dieser Probleme nicht bewusst zu sein – sicher, weil dort Elektromobilität nicht gelebt wird. Und das hat nichts mit Oberlehrer zu tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: